+49 2603 9407-0

Close
  • Nahrungsmittelallergien und -intoleranzen:

    Wenn das Essen quält.

  • „Wenn ich Milch trinke, bekomme ich Durchfall“, „Ich bin wie zerschlagen nach dem Essen“, „Mir ist oft übel nach dem Essen.“

    So oder so ähnlich erleben Menschen mit Nahrungsmittelunverträglichkeit oder -allergien ihre Symptome.

    Meist entsteht dabei ein großer Leidensdruck. Die Allergie ist mit der Entwicklung von Antikörpern verbunden, eine Intoleranz kann sich auf verschiedenen Wegen und auf ganz unterschiedliche Nahrungsbestandteile entwickeln.

    Die subjektiven Symptome können jedoch recht ähnlich sein: Unruhe, erhöhte Pulsfrequenz, Durchfall und Erbrechen sowie Übelkeit und Krämpfe im Verdauungssystem. Und zwar ganz gleich, welche Form der Probleme mit Nahrung vorliegt.

    Wie sieht die Vedische Medizin Nahrungsmittelunverträglichkeit?

  • Laut Maharishi Ayurveda beginnen Probleme mit der Nahrungsverwertung mit dem Verlust des natürlichen Gleichgewichts.

    Ständig entstehen – bedingt durch unsere Lebensweise – Stoffwechselrückstände und Toxine, im Ayurveda „Ama“ genannt, die sich im Falle der Nahrungsmittelunverträglichkeiten oder -allergien vorwiegend an der Darmschleimhaut festgesetzt und die Durchlässigkeit der Darmwand verändert haben. Gleichzeitig kann dadurch die körpereigene Immunantwort durcheinandergebracht werden.

    Doch laut Ayurveda gleicht kein Patient dem anderen und so ist auch jede krankhafte Reaktion auf die Nahrung verschieden. Der ayurvedische Ansatz in unserer Klinik beruht auf Ganzheitlichkeit.

    Was bedeutet das?

  • Die Vedische Medizin kennt verschiedene Verfahren, die nach ausführlicher ärztlicher Diagnose in unserer Klinik zur Anwendung
    kommen: individuell kombiniert für jeden Patienten mit Nahrungsunverträglichkeit oder -allergie.

  • Immer mehr Patienten machen die Erfahrung, dass konventionelle Therapien allein nicht ausreichen.

    Sie erkennen, dass der Weg zur Gesundung auf allen Ebenen stattfinden muss. So kann bei Problemen mit Nahrungsmitteln die Ausleitung von Toxinen des gesamten Körpers und die Balancierung des Verdauungssystems im Vordergrund stehen. Wichtig ist, die natürlichen Regulationsprinzipien wieder in ein nach ayurvedischem Ansatz notwendiges Gleichgewicht zu bringen. Ernährungsempfehlungen, hilfreiche Anwendungen sowie spezielle Kräutermischungen – alles eigens für Sie zusammengestellt – helfen bei einer bewussteren Lebensführung. Damit Ihre natürlichen Selbstheilungskräfte dazu beitragen, dass Sie wieder essen können, was schmeckt.

    Panchakarma, Herzstück unserer Behandlungen

    Ich wünsche eine persönliche Beratung oder einen Termin zur ambulanten Diagnose. Telefon: 02603 9407-0

Wichtiger Hinweis: Informationen auf dieser Seite dienen nicht zur Behandlung von Gesundheitsstörungen und nicht als Ersatz für die Beratung durch einen Arzt oder Apotheker. Sie ersetzen keine individuelle Diagnose oder Therapie. Heilwirkungen für dargestellte Auffassungen und Behandlungsansätze des Maharishi Ayurveda im Sinne der Schulmedizin werden nicht behauptet.